2015 Wander- und Badeurlaub am Grundlsee

Am Mittwoch, dem 8. Juli, starteten wir unsere Reise gleich mit einer kleinen Wanderung vom Hof bis zum Schmied (Bundesstraße), wo unsere am Vorabend abgestellten, mit Koffern voll beladenen Busse standen, da die Straße zum Loidholdhof wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt war.

Unser Ziel, das schöne JUFA in Gößl am Grundlsee, in welchem einige unserer Gruppe voriges Jahr schon eine erlebnisreiche Zeit im großen Garten, mit gemütlichen Zimmern, direkt am See, bei sehr gutem Buffettessen und besonders nettem und zuvorkommendem Personal verbrachten, erreichten wir um die Mittagszeit. „Wir“, das waren: Katrin, Christine, Petra, Antonia, Barbara, Anja, Lisa, Melanie, Peter Ha., Sonja, Ariana, Peter He., Günther, Corina, Claudia, Jakob, Michaela und Elisabeth. Dieser erste Tag war zum Ankommen da – mit gutem Essen, Umgebung erkunden und Zimmer beziehen.

Am zweiten Tag spazierten wir alle zum nahegelegenen Toplitzsee, machten eine Bootsfahrt über den ganzen See und wanderten auch noch über Stock und Stein zum Kammersee. Danach konnten wir uns am Fischerhäusl mit einem guten Fischessen stärken, bevor wir mit Nachtischtorten bepackt zurück zur Unterkunft marschierten. Wir ließen diesen Tag schön im Garten ausklingen.

Die Einkaufswünsche erfüllten wir am darauf folgenden Vormittag in Bad Aussee. Am Nachmittag fuhren wir nach Aussee und mit den Bussen auf den Loser – hinauf zur Loserhütte. Dort genossen wir den herrlichen Ausblick ins Tote Gebirge, eine Gruppe machte eine Bergtour Richtung Loserfenster und andere ruhten sich am kleinen Augstsee oder „zuhause“ bei der Jugendherberge aus, spielten, schrieben Tagebuch oder Ansichtskarten.

In der Julihitze verbrachten wir natürlich auch einen ganzen Tag am Badestrand und genossen das kühlende Wasser des Grundlsees. Es zog uns aber auch wieder in die Berge – ein Höhepunkt war die aufregende Fahrt mit der Seilbahn auf die Tauplitz-Alm, wo es viele schöne Wanderwege gibt und die Almröschen herrlich blühten.

Was hat dir am besten gefallen?
Katrin: „Das Zimmer, wo ich mit Barabara und Melanie zusammen gelegen bin.“
Corina: „Die Berge, wandern.“ (Corina war von den Bergen bezaubert, mit strahlenden Augen und glühenden Wangen)
Peter Hackl: „Alles hat mir gut gefallen, wandern, spät ins Bett gehen, baden, Radl fahren ...“

In der Disco waren wir zwar nicht, doch stattdessen Rad- und Tretbootfahren, in der Kirche, Wikingerschach-spielen, Gitarre spielen und singen, Frühmorgen-joggen und Spätabend-Uno-spielen. Es wurden (hoffentlich) die meisten Urlaubswünsche erfüllt – und Christine und Antonia sprechen aus, was sich wahrscheinlich viele denken: „Ich möchte nächstes Jahr wieder fahren!“ Wir haben die gemeinsame Zeit am Grundlsee alle wirklich sehr genossen!

Anja Haider arbeitet seit 2001 in der Weberei und im Wohnbereich am Loidholdhof

zurück